Meine Shopping-Tipps

Die Weender Straße auf- und ablaufen und den Standard-Modeketten einen Besuch abstatten? Möglich. Aber eine ausgiebige Shoppingtour in Göttingen bedeutet viel mehr als Schaufenstergucken bei H&M, Vero Moda und Co. Was meine schöne Stadt in Sachen Mode so alles zu bieten hat, möchte ich heute mit euch teilen. Kommt mit auf einen virtuellen Einkaufsbummel jenseits der belebten Hauptstraße und entdeckt Fairtrade-Marken, individuelle Konzepte und Geschäfte, die mit ganz viel Herz geführt werden.

Fresh Lollipop – gleich zweimal in Göttingen © Lotta

Fair Trade mit Stil

Fresh Lollipop findet ihr gleich zweimal in Göttingen. Die Liebe zum Detail – so der Slogan von Fresh Lollipop. Die kleine Filiale befindet sich in der Kurzen Straße, die größere Hauptfiliale, die sich über zwei Ebenen erstreckt, findet ihr in der Roten Straße. Bei Fresh Lollipop erwarten euch großartige Mitarbeiter, die euch stets freundlich und kompetent beraten. Wenn ich den Laden betrete, dann ist das immer ein bisschen wie Freunde besuchen, so entspannt ist die Atmosphäre dort. Der Stil ist minimalistisch, die Kleidung dafür aber umso individueller und handverlesen. Dass Fairtrade-Kleidung nicht altbacken ist, beweisen beispielsweise die Kollektionen von Armedangels und UVR Connected, die ihr bei Fresh Lollipop kaufen könnt. Die Mischung aus Qualitätsware und stylischen Einzelstücken ist gelungen: Rucksäcke, die aus recyclten PET-Flaschen hergestellt werden, Taschen aus Feuerwehrschläuchen, Schuhe von Toms und weitere Labels wie Nümph und Minimum sind nur einige der interessanten und stylischen Marken, deren Kollektionen ihr dort durchstöbern könnt.

Junge Mode in Göttingens Seitenstraßen © Lotta

Fair Trade-Ideen © Lotta

Streetwear so weit das Auge reicht

Wenn ihr auf der Suche nach Streetwear seid, dann ist Big Lebowski genau das richtige für euch. Euch erwarten dort eine entspannte Atmosphäre, Hoodies von Carhartt, lässige Shirts von iriedaily und Volcom, Sneaker von Nike, Slipper von Vans und vieles mehr. Mit ein ganz bisschen Glück trefft ihr vielleicht sogar einen kleinen Hund an, der dort hin und wieder sein Unwesen treibt. Den könnt ihr zwar leider nicht käuflich erwerben, streicheln ist seitens des Vierbeiners aber dringend erwünscht!

Einer von vielen spannenden Shops – Big Lebowski © Lotta

Jung und stylisch – Big Lebowski © Lotta

Shopping-Vergnügen in ausgefallener Architektur

Ein weiterer Laden, der bei eurer Shoppingtour durch Göttingen nicht fehlen darf, ist Woggon. Auf mehreren Etagen findet ihr dort alles, was das Modeherz begehrt: Egal ob lässig, elegant oder ausgefallen, bei Woggon ist für jeden etwas dabei. Woggon führt fair produzierende Labels, außerdem könnt ihr dort Teile von Marken wie Pepe Jeans London, Timberland und Scotch & Soda erwerben. Und nicht zu vergessen das gemütliche Ambiente, das jedes Mal aufs Neue zum Verweilen einlädt!

Woggon – eine feste Adresse in Göttingen © Lotta

Ausgefallene Mode in ausgefallener Architektur – Einkaufen erleben © Lotta

Tipps für die Shopping-Pause

Falls ihr dann ein bisschen erschöpft seid, denn so ein ausgiebiger Einkaufsbummel bedeutet trotz all dem Spaß auch Anstrengung, empfehle ich euch einen Zwischenstopp im garantiert gemütlichsten Café in Göttingen: dem Birds in der Nikolaistraße. Ihr bekommt hier leckeren Kuchen, einen herrlich würzigen Chai Latte und kommt so garantiert wieder zu Kräften.

Shopping und Ausruhen © Lotta

Mein Geheimtipp – Göttingens Second Hand Läden

Anschließend noch immer nicht genug geshoppt? Dann stöbert doch vielleicht noch durch die Second Hand Läden von Göttingen: Kim‘s findet ihr in der Innenstadt. Mit ein bisschen Zeit und Geduld lassen sich tolle Schnäppchen ergattern. Und wenn ihr dann noch immer nicht genug habt, dann bleibt für die ganz motivierten Shopper ja noch die Weender Straße, denn auf der Haupteinkaufsstraße reiht sich eine Modekette an die nächste. Frohes Shoppen!

Über Kommentare zu unseren Blog-Beiträgen freuen wir uns jederzeit. Schickt uns dazu gerne eine Nachricht auf unserer Mein Göttingen Facebook-Seite.